52 beste Bücher

«das alles hier, jetzt» von Anna Stern

Nov. 1, 2020

Der Verlust eines geliebten Menschen, die Trauer und der Weg aus der Leere – davon handelt «das alles hier, jetzt», der vierte Roman der jungen Schweizer Autorin Anna Stern. Das Werk besticht durch seine subtile Sprache und die originelle Form. Anna Stern ist zu Gast bei Felix Münger. Eine Clique von jungen Erwachsenen, die seit der Kindheit eng befreundet sind, wird durch den plötzlichen Tod eines Mitglieds der Gruppe erschüttert. Die Hinterbliebenen verlieren ob der schmerzlichen Lücke jeglichen Halt. Was bleibt, sind einzig Erinnerungen an glückliche Erlebnisse in der Vergangenheit. Anna Stern verleiht der stummen Trauer eine lyrisch-melodiöse Sprache. Formal geschickt verwebt sie Schilderungen der lähmenden Gegenwart mit Erinnerungen an die Vergangenheit. Am Ende nimmt der Roman eine jähe Wendung: Die Gruppe bricht zu einem verrückten Road-Trip auf. Durch ihn versuchen die jungen Erwachsenen die Abgründe der Trauer zu überwinden und zu einer neuen Freiheit zurückzufinden. Der Roman ist nominiert für den Schweizer Buchpreis, der am 8. November im Rahmen des Literaturfestivals «BuchBasel» verliehen wird. Buchhinweis: Anna Stern. das alles hier, jetzt. Elster & Salis, 2020.

Podparadise.com neither hosts nor alters podcast files. All content © its respective owners.